logo rescope Reparatur & überprüfung von Endoskopen

ERFOLGREICHES MWST-PLÄDOYER RESCOPE

Rescope hat eine Einigung mit dem Finanzamt über die Anwendung des Mehrwertsteuersatzes auf alle Reparaturen von Endoskopen mit einem Arbeitskanal erzielt. Statt der derzeitigen 21 % bezahlen Krankenhäuser ab sofort nur 6 % Mehrwertsteuer.
Außerdem hat Rescope eine Einigung mit dem Finanzamt über die Rückforderung für zu viel bezahlte MwSt. in den vergangenen 5 Jahren und die Auszahlung an die Krankenhäuser erzielt.

Lastenverlichting

Für Krankenhäuser in den Niederlanden bedeutet dies eine wichtige einmalige Steuererleichterung. Rescope übernimmt die Rückforderung und sorgt dafür, dass seine Kunden die in den vergangenen 5 Jahren zu viel gezahlte Mehrwertsteuer zurückerhalten. Alle Krankenhäuser, die in diesem Zeitraum den Service von Rescope in Anspruch genommen haben, erhalten einen Brief, in dem die Beträge aufgeführt sind. Rescope wird die Beträge an die Krankenhäuser auszahlen, wenn die Rückforderung vom Finanzamt abgewickelt wurde.
Seit 1. Juni sind die Rechnungen von Rescope für Reparaturen an Endoskopen mit einem Arbeitskanal an den niedrigeren Mehrwertsteuersatz (6 %) angepasst.

Rescope

Das Erzielen dieser Vereinbarung passt sehr gut zu der Vision von Rescope. Rescope möchte immer und überall die beste Qualität im Bereich Reparatur und Überprüfung von Endoskopen anbieten können.
Der Pflegemarkt verändert sich. Rescope hilft Gesundheitseinrichtungen dabei, so effizient und gut wie möglich zu arbeiten. Wir sparen unseren Kunden sowohl Zeit als auch Geld, indem wir Endoskope zu einem günstigen Preis schnell und gut überprüfen, warten und reparieren. Für Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen ist Rescope ein unabhängiger Partner, der fachkundige Lösungen für alle Probleme im Bereich Endoskopverwaltung anbietet. Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrung gern mit anderen Experten.

BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN, UND ABONNIEREN SIE UNSEREN INFOBRIEF!